In der Türkei geboren ist Osman Kalkinc im November 1987 nach Deutschland, auf die Insel Borkum, eingereist. 2006 hat er, zusammen mit seiner Frau Bouchra (mit ihr hat er zwei Kinder), das Restaurant Alt Borkum gepachtet und 2008 gekauft. Von anfangs 70 Plätzen mit gut bürgerlicher Küche hat er das Restaurant auf 150 Plätze zu einem Spezialitäten-Restaurant mit 20 Mitarbeitern erweitert. Das Spezialitäten-Restaurant Alt Borkum ist die älteste Gaststätte seit 1825 in der Borkum Geschichte.

Osman Kalkinc hat den DEHOGA Preis "Regionale Küche" gewonnen.
Von 2011-2018 hat er an der Beratung zur Einführung eines Qualitäts-Management-Systems teilgenommen.
Seit 2016 geht er einen neuen Weg der Mitarbeiterführung und nutzt dabei das Förderprogramm der Bundesregierung unternehmensWert:Mensch.
Er wird von dem Beratungsunternehmen DER ERFOLGSWIRT erfolgreich unterstützt.

Jedes Jahr plant er seine Management-Aufgaben, um damit auch seine
Erfolge zu sichern. Er überlässt nichts gern dem Zufall.

In 2020 nahm Osman Kalkinc mit seinem Team am Landeswettbewerb ZUKUNFTSFEST teil. Sie gewannen den Wettbewerb mit dem Thema
„Digitale Küchentechnik mit hohem Nutzen“.
Der Nutzen: Stressfreies arbeiten in der Küche – indem beispielsweise
über  Bilschirme stets mit
Bons kommuniziert wird.
Die Auszeichnung wurde vom niedersächsischen Wirtschaftsminister
Bernd Althusmann übergeben.


Das Team